10 Tipps für erfolgreiches Marketing & Sales in 2015


Erfolg ist in der heutigen Zeit hervorragend messbar und daher ist der sichere Umgang mit Daten in der Zeit unabdingbar. Dieser bezieht sich hauptsächlich auf die Beziehung von Anbieter und Interessenten. Man muss die relevanten Informationen dezidiert raussuchen und diese durch Berührungspunkte und clever ausgewählte Sprachkanäle dem Kunden übermitteln. Der Marketingprozess ist kundenzentriert und integriert verschiedene Methoden und Prozesse. Die gewonnenen Daten werden ausgewertet und analysiert. Sie sollten zeitgemäß und trendorientiert sein, um die Wirkungszusammenhänge nicht nur aufzustellen, sondern auch zu verstehen.

Tipp 1: Qualität ist das oberste Gebot

Der beste Weg zum Erfolg ist Qualität. Diese ist langfristig die erfolgversprechendste Methode, um sich von der Masse und der Konkurrenz abzuheben. Das kann man marketingseitig durch mehrere Möglichkeiten umsetzen: So spielt ein hochwertiger und leicht greifbarer Inhalt eine wichtige Rolle, um bei der Kundschaft Vertrauen zu schaffen. Es ist der wichtigste Faktor in den sozialen Medien, inkl. Google. Google setzt neuerdings nicht mehr nur die Häufigkeit von Referenzen, sondern bevorzugt bei der Selektion hilfreiche Inhalte von Referenzautoren, die über ein Ranking ermittelt werden.

Tipp 2: Setzten Sie auf Beziehungen

Der heutige Kunde ist kritischer und besser informiert als je zuvor. Die direkte und persönliche Kommunikation vermittelt dem Kunden ein Gefühl der Geborgenheit und schafft Vertrauen. Man muss sich daher als Unternehmer den Bedürfnissen des Kunden anpassen- intensiver als je zuvor.

Tipp 3: Seien Sie kreativ!

Die Werbung befindet sich heuer in einem übersättigten Markt. Konnte man vor nicht allzulanger Zeit auf die Zuschaueraufmerksamkeit in den Werbepausen zählen, wird der Konsumenten durch die schiere Flut von Informationen und Werbung über verschiedenste Medienkanäle stark abgelenkt. Eine gute Abstimmung der kreativen Werbebotschaft zwischen TV, Radio, Print, etc. und Internet ist der Schlüssel zum Erfolg.

Tipp 4: Branding, Branding, Branding!

Es sollte das Ziel jedes erfolgreichen Unternehmens sein, in seiner Branche die Meinungsführerschaft anzupeilen, um den eigenen Kundenkreis zu vergrössern. Bekannte Unternehmen, denen man langjähriges Vertrauen schenkt, können ein Wegweiser für den "verlorenen" Konsumenten sein. Eine starke Marke verkörpert sichere Qualität, innovative Produkte und soziales Engagement. Sie ist Referenz und Konstante für Startups wie mittelständige Unternehmen, und so auch für einen breiten Kundenkreis.

Tipp 5: Halten Sie mit der Technik Schritt!

Ihre mediale Unternehmenspräsenz muss kontinuierlich angepasst werden. Ziehen Sie alle Technologien mit ein, nutzen Sie die Ihnen gegebenen Möglichkeiten! Ein einfacher, einkanaliger Webauftritt reicht schon lange nicht mehr; Responsiveness ist nur einer von vielen Grundvoraussetzungen. Unteschätzen Sie diesen Punkt nicht. Verzichten Sie lieber auf den neusten Firmenwagen für die Chefetage und bringen Sie Ihre Sales- und Marketingtools auf den neusten Stand (s. Tipp 6)!

Tipp 6: Die Wolke ist wichtig

Cloud-Services werden jedes Jahr mehr genutzt. Sie dienen der Datenauslagerung und werden in der weiterentwickelten Form des Cloud Computing für jeden Bedarf auch vom Unternehmer flexibel genutzt. So kann er viele Daten seinen Kunden frei zur Verfügung stellen und leichter Informationen zusammenziehen. Es handelt sich hierbei um eine einfache, effektive und nützliche Methode- nicht nur für die Speicherung, sondern auch für die Kommunikation.

Tipp 7: Daten nutzen

Potenzielle Kunden hinterlassen durch die Nutzung des Internets viele Spuren. Diese können von Unternehmern als Informationsquelle genutzt werden. Während der Auswertung der gesammelten Daten werden immer mehr Aspekte miteinbezogen: Diese befassen sich mit der rechtskonformen Beschaffung und Nutzung als auch mit dem Offline-Verhalten der Kunden. Im Schnitt haben Unternehmen die INvestitionen in diesem Bereich um 60% erhöht.

Tipp 8: Alles wird günstiger....aber besser

Mittlerweile sind hoch entwickelte Programme auch kleineren Unternehmen zugänglich. Es handelt sich dabei um unterschiedliche Analyse-Programme, CRM-Systeme und Social-Engagement-Tools, welche die Kommunikation von Unternehmen mit ihrer Kundschaft vereinfachen. Die Leadgenerierung ist ein aufwendiger Prozess, welcher in mehreren Stufen abläuft. Für jede Stufe gibt es die passende Software.

Tipp 9: Video Marketing Aktivitäten steigern

Videos sind schon seit Längerem ein wertvolles Instrument zur Leadgenerierung. Aber sie werden weiterhin unterschätzt. Es wurde festgestellt, dass die Kunden auf ein Videotutorial wesentlich besser reagieren und dass allein damit Umsatzsteigerungen von 174% beobachtet werden können. Die Kunden nehmen die Inhalte der Unternehmensseite nach einem Video entschieden leichter auf.

Tipp 10: E-Mail-Marketing ist kein alter Hut

Das erste Marketinginstrument des digitalen Zeitalters ist noch immer hochaktuell. Es bleibt weiterhin eine ausgezeichnete Methode, um Kunden anzusprechen und für sich zu gewinnen. Auf den altbewährten Newsletter ist weiterhin Verlass, denn er lässt sich personalisieren und dient als preiswerte Methode die Aufmerksamkeit des Kunden zu erringen. Professionalisieren Sie Ihr Email-Marketing!

Recent Posts

© 2013-2020 by MNY. All rights reserved. ImpressumDatenschutzerklärung

    adaasd